Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

VORTRAG “Graböffnung und Grabstörung in der Maya-Kultur” von Estella Weiss-Krejci – Vortragsreihe “Neue bioarchäologische Forschungen”

März 10 @ 18:30 - 20:00

Kostenlos

Die Maya der späten Präklassik (400 v. Chr. – 250 n. Chr.) und Klassik (250 – 900 n. Chr.) öffneten häufig die Gräber von Verstorbenen. Dieses Verhalten wurde in der Vergangenheit auf unterschiedliche Phänomene wie Grabraub, Grabschändung und Wiederverwendung von Grabstätten zurückgeführt. Dank bioarchäologischer Analysen und Fortschritten bei der Entzifferung der Maya-Schrift werden heute auch mehrstufige Bestattungsriten, Ahnenkult und politisch motivierte Tote-Körper-Politik in die Überlegungen miteinbezogen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Forschungsgeschichte zu Graböffnung und Grabstörung im Mayagebiet und präsentiert den aktuellen Stand der Forschung.

Details

Datum:
März 10
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Bioarchäologische Gesellschaft Österreichs
Österreichisches Archäologisches Institut, Department Bioarchäologie

Veranstaltungsort

Universität Wien, Institut für Ägyptologie, Hörsaal 6 (Hochparterre)
Franz Klein-Gasse 1
Wien, 1190 Österreich
+ Google Karte anzeigen